Krypto News

Hong Kong General Chamber of Commerce fordert Einf√ľhrung von yuan-gebundenen Stablecoins

Die Hong Kong General Chamber of Commerce (HKGCC) hat in einer Pressemitteilung vorgeschlagen, die Ausstellung von chinesischen Yuan-gebundenen Stablecoins zu erlauben. Die einflussreiche Handelsorganisation betonte die Bedeutung der Gewinnung und Bindung von Talenten und Unternehmen in Hongkong und schlug die Erkundung eines „Virtue Asset Connect Scheme“ vor. Die HKGCC schlug vor, dass die Regierung die Ausgabe von yuan-gebundenen Stablecoins oder solchen, die durch eine Kombination verschiedener Fiatw√§hrungen wie dem Yuan, dem Hongkong-Dollar oder dem US-Dollar abgesichert sind, zulassen sollte. Details zu dem vorgeschlagenen virtuellen Verm√∂genswertverbindungsschema wurden in dem Vorschlag nicht genannt, allerdings schlug die Organisation eine anf√§ngliche t√§gliche Obergrenze von etwa HK$20 Milliarden ($2,5 Milliarden) vor. Die Empfehlungen kommen vor der bevorstehenden Budgetrede des Finanzministers von Hongkong, bei der die Verbesserung des allgemeinen Betriebsumfelds Hongkongs und die Behebung akuter personeller Engp√§sse als wichtige Ziele genannt wurden. Im Dezember ver√∂ffentlichte die Hong Kong Monetary Authority (HKMA) ein gemeinsames Konsultationspapier mit dem Financial Services and Treasury Bureau, in dem angegeben wurde, dass Stablecoin-Anbieter Lizenzen ben√∂tigen w√ľrden, wenn ihre Stablecoins den Wert einer oder mehrerer Fiatw√§hrungen in Hongkong abbilden. Die zweimonatige Konsultationsphase f√ľr dieses Papier endet Ende des Monats. Christopher Hui, der Secretary for Financial Services and the Treasury, gab k√ľrzlich Pl√§ne bekannt, in Zusammenarbeit mit wichtigen Branchenvertretern der Region einen Sandbox f√ľr die Erkundung der Ausgabe von Stablecoins einzuf√ľhren. Eddie Yue, der Chief Executive der HKMA, sagte im letzten Jahr, dass Stablecoins eine Br√ľcke zwischen dem traditionellen Finanzwesen und dem virtuellen Verm√∂genswertmarkt darstellen. Er betonte die Bedeutung der Stabilit√§t von Stablecoins, insbesondere wenn sie zu einer bevorzugten Zahlungsoption f√ľr die breite √Ėffentlichkeit werden, da dies die Integration des digitalen Zahlungssystems in die reale Wirtschaft weiter vorantreiben w√ľrde.

Mögliche Auswirkungen des Vorschlags

Die m√∂gliche Einf√ľhrung von yuan-gebundenen Stablecoins oder Stablecoins, die durch eine Kombination verschiedener Fiatw√§hrungen abgesichert sind, k√∂nnte die Attraktivit√§t Hongkongs als Finanzzentrum steigern. Dies k√∂nnte dazu f√ľhren, dass talentierte Fachkr√§fte und Unternehmen angezogen werden und sich in der Stadt ansiedeln. Zudem k√∂nnten Stablecoins eine effiziente und schnelle Methode zur Abwicklung von Zahlungen bieten, insbesondere im grenz√ľberschreitenden Handel zwischen China und Hongkong.

Der vorgeschlagene „Virtual Asset Connect Scheme“ k√∂nnte eine M√∂glichkeit sein, die Interoperabilit√§t zwischen verschiedenen Arten von Kryptow√§hrungen und Fiatw√§hrungen zu verbessern. Dies k√∂nnte den Handel und die Nutzung von Kryptow√§hrungen in Hongkong weiter f√∂rdern.

Es bleibt abzuwarten, wie die Regierung von Hongkong auf den Vorschlag der HKGCC reagieren wird. Die Entscheidung der Regierung k√∂nnte einen wichtigen Einfluss auf die regulatorische Landschaft f√ľr Kryptow√§hrungen in Hongkong haben und m√∂glicherweise auch Signalwirkung f√ľr andere L√§nder und Regionen haben, die sich mit √§hnlichen Fragen befassen.

Historische Fakten: Entwicklung der Kryptowährungen in Hongkong

Hongkong hat sich in den letzten Jahren zu einem wichtigen Akteur in der Kryptowährungswelt entwickelt. Die Stadt beherbergt eine Vielzahl von Krypto- und Blockchain-Unternehmen und hat eine aktive Krypto-Community.

Im Oktober 2019 f√ľhrte die Securities and Futures Commission (SFC) von Hongkong ein neues Lizenzregime ein, das Krypto-B√∂rsen und andere Plattformen zur Durchf√ľhrung von Security Token Offerings (STOs) reguliert. Diese Ma√ünahme sollte die Integrit√§t und den Schutz der Anleger in der Kryptoindustrie st√§rken.

Im November 2020 ver√∂ffentlichte die HKMA ihren „Fintech 2025“-Bericht, in dem sie ihre Strategie zur F√∂rderung von Innovationen im Finanzsektor skizzierte. Der Bericht betonte die Bedeutung von Kryptow√§hrungen und digitalen Verm√∂genswerten f√ľr die Weiterentwicklung des Finanzwesens in Hongkong.

Im Februar 2021 k√ľndigte die HKMA an, dass sie eine digitale W√§hrung namens e-HKD entwickeln werde, die als digitales Pendant zum Hongkong-Dollar dienen soll. Dieser Schritt signalisierte das Interesse der Regierung von Hongkong an der Nutzung von Kryptotechnologie und digitalen W√§hrungen.

Tabelle: √úbersicht √ľber vorhandene Stablecoins in Hongkong

StablecoinFiatwährung(en)Backing
USD Coin (USDC)US-DollarReserven von US-Dollar-R√ľcklagen
Tether (USDT)US-Dollar, andere FiatwährungenReserven von US-Dollar und anderen traditionellen Währungen
TrueUSD (TUSD)US-DollarReserven von US-Dollar
Paxos (PAX)US-DollarReserven von US-Dollar-R√ľcklagen

Diese Tabelle gibt einen √úberblick √ľber einige der vorhandenen Stablecoins, die in Hongkong gehandelt werden. Es ist anzumerken, dass die vorgeschlagenen yuan-gebundenen Stablecoins oder Stablecoins, die durch eine Kombination verschiedener Fiatw√§hrungen abgesichert sind, eine weitere Erg√§nzung zu dieser Liste sein k√∂nnten.

Letztlich bleibt abzuwarten, wie sich die Kryptow√§hrungslandschaft in Hongkong entwickeln wird und ob die Einf√ľhrung von yuan-gebundenen Stablecoins oder anderen Formen von Stablecoins in Zukunft eine Realit√§t wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfl√§che "Zur√ľck zum Anfang"