Bitcoin (BTC)

Crypto-Lender Celsius Network fokussiert sich nach Insolvenz nur noch auf Bitcoin-Mining

Celsius Network skaliert Bitcoin-Mining-Pl√§ne nach Post-Konkurs-R√ľckzug

Das Krypto-Kreditunternehmen Celsius Network hat seine Gesch√§ftspl√§ne nach der Insolvenz stark zur√ľckgefahren und konzentriert sich nun ausschlie√ülich auf das Bitcoin-Mining. Dieser Schritt erfolgte aufgrund der Skepsis der US-Regulierungsbeh√∂rden hinsichtlich seiner anderen geplanten Gesch√§ftsbereiche.

Neue Geschäftsstrategie nach regulatorischem Feedback

Urspr√ľnglich plante Celsius Network, neben dem Bitcoin-Mining auch „Staking“-Geb√ľhren durch die Validierung von Blockchain-Transaktionen zu verdienen und sein bestehendes Portfolio an Krypto-Krediten zu verwalten. Jedoch gab das Unternehmen in einer sp√§ten Mitteilung bekannt, dass es nach „Feedback“ von der US-B√∂rsenaufsicht SEC seine Pl√§ne ge√§ndert habe, ohne weitere Details zu nennen.

US-Behörden und der geplante Fokus auf Bitcoin-Mining

Die SEC hatte w√§hrend des Insolvenzverfahrens von Celsius Network keine eindeutige Stellungnahme dazu abgegeben, ob die Gesch√§ftspl√§ne des neuen Unternehmens gegen US-Gesetze versto√üen w√ľrden, behielt sich jedoch das Recht vor, diese Frage sp√§ter zu kl√§ren. Die SEC hatte zuvor argumentiert, dass die meisten Krypto-Kredit- und Staking-Aktivit√§ten reguliert werden sollten, um sicherzustellen, dass Kunden ausreichend √ľber die Verwendung ihrer Krypto-Verm√∂genswerte informiert sind.

Fokus auf Bitcoin Mining und neue Verhandlungen

Celsius gab bekannt, dass Bitcoin-Mining immer als „Kerngesch√§ft“ des neuen Unternehmens gedacht war. Dieser strategische Schwenk hat zu weiteren Verhandlungen mit Fahrenheit gef√ľhrt, einem Konsortium von Bietern, die ausgew√§hlt wurden, um das neu organisierte Unternehmen zu f√ľhren. Celsius erwartet, dass es in den kommenden Wochen die gerichtliche Genehmigung f√ľr einen modifizierten Insolvenzplan beantragen wird.

Auswirkungen auf Kunden und Anleger

Die „Verkleinerung des Umfangs und der Gr√∂√üenordnung“ des neuen Unternehmens soll zu niedrigeren Verwaltungsgeb√ľhren und einer erh√∂hten Menge an Krypto-Verm√∂genswerten f√ľhren, die Celsius ab Januar 2024 direkt an Kunden zur√ľckgeben wird.

Hintergr√ľnde und Auswirkungen auf die Branche

Celsius Network hatte im Juli 2022 Insolvenz angemeldet, einen Monat nachdem das Unternehmen die Konten der Kunden eingefroren hatte, um Abhebungen zu verhindern. Celsius, einst mit 3 Milliarden Dollar bewertet, geh√∂rte 2022 zu den gr√∂√üten Krypto-Zusammenbr√ľchen, zusammen mit FTX, Voyager Digital und BlockFi. Andere Krypto-Kreditgeber wie Voyager und BlockFi entschieden sich w√§hrend ihrer Insolvenz, ihre Gesch√§fte vollst√§ndig einzustellen und einen Teil der Krypto-Verm√∂genswerte an Kunden zur√ľckzugeben.

Abschließende Gedanken

Das Umschwenken von Celsius Network auf das Bitcoin-Mining zeigt die anhaltenden Herausforderungen und Unsicherheiten im regulatorischen Umfeld f√ľr Krypto-Unternehmen. Der Fokus auf die Kernaufgabe des Bitcoin-Minings k√∂nnte jedoch dazu beitragen, das Unternehmen wieder auf Kurs zu bringen und die Kunden-Zufriedenheit zu erh√∂hen.

Häufig gestellte Fragen

  • Warum hat Celsius Network seine Gesch√§ftspl√§ne nach der Insolvenz ge√§ndert?
  • Welche Rolle spielt die SEC in dieser Entwicklung?
  • Welche Auswirkungen hat dieser Schritt auf die Kunden von Celsius Network?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfl√§che "Zur√ľck zum Anfang"