Bitcoin (BTC)

Bitcoin erlebt schlechtesten Lauf seit einem Monat – Skepsis ├╝ber neue US-ETFs.

Bitcoin verzeichnet schlechtesten Lauf seit einem Monat

Bitcoin hat seinen schlechtesten Lauf seit etwa einem Monat verzeichnet, da die Begeisterung ├╝ber neue US-b├Ârsengehandelte Fonds f├╝r das gr├Â├čte digitale Verm├Âgenswert abflaut.

Bitcoin-Preis-Update

Der Token fiel um bis zu 1,9%, bevor er einen Teil des R├╝ckgangs aufholte und am Montag um 9.00 Uhr in Singapur bei 42.239 $ gehandelt wurde. Er verzeichnete vier aufeinanderfolgende Tage mit Verlusten, den schlechtesten Lauf seit Mitte Dezember. Kleinere Kryptow├Ąhrungen hatten ebenfalls Schwierigkeiten, mit Ether, BNB und Solana, die eine gemischte Performance zeigten.

Reaktion auf neue ETFs

Eine Charge von fast einem Dutzend ETFs, darunter von den Investmentriesen BlackRock Inc. und Fidelity Investments, begann am 11. Januar zu handeln. Bitcoin erreichte kurzzeitig ein Zwei-Jahres-Hoch von ├╝ber 49.000 $, nachdem sie live gegangen waren, begann jedoch dann zur├╝ckzugehen. Market-Analyst Tony Sycamore von IG Australia Pty sieht m├Âglicherweise eine Korrektur auf 38.000 bis 40.000 $ basierend auf den Signalen aus den Chart-Mustern f├╝r Bitcoin.

Auswirkungen auf den Markt

Bef├╝rworter von Bitcoin als umstrittener Wertspeicher behaupten, dass die ersten US-Spot-ETFs f├╝r den Token einen erh├Âhten Investorenzugang zur Kryptow├Ąhrung bedeuten. Skeptiker verweisen jedoch auf den tiefen Krypto-Crash 2022 und die darauffolgenden Insolvenzen als Gr├╝nde f├╝r Vorsicht bez├╝glich einer breiteren Adoption, trotz einer teilweisen Markterholung im vergangenen Jahr.

Inflow von Geldern in die neuen ETFs

Laut Eric Balchunas, Senior ETF-Analyst von Bloomberg Intelligence, verzeichneten die neuen US-Spot-Fonds in den ersten beiden Handelstagen einen Nettomittelzufluss von 819 Millionen Dollar. Dies beinhaltete 500 Millionen Dollar f├╝r den iShares Bitcoin Trust von BlackRock und 422 Millionen Dollar f├╝r den Fidelity Wise Origin Bitcoin Fund.

Kritische Stimmen und Auswirkungen auf den Markt

Der 26 Milliarden Dollar schwere Grayscale Bitcoin Trust, der gr├Â├čte Fonds dieser Art, verzeichnete nach der Umwandlung in einen ETF letzte Woche Abfl├╝sse von 579 Millionen Dollar, so Balchunas. Die Spekulanten, die Gewinne aus diesem Handel ziehen, k├Ânnten Teil des Grundes f├╝r die j├╝ngste Schw├Ąche von Bitcoin sein, schrieb Noelle Acheson, Autorin des „Crypto Is Macro Now“ Newsletters.

Mit Blick in die Zukunft
Es ist sehr unwahrscheinlich, dass alle Abfl├╝sse aus dem Grayscale Bitcoin Trust wieder in Bitcoin geflossen sind. Es ist wahrscheinlich, dass die neuen Fonds in der n├Ąchsten Woche weiterhin starke Zufl├╝sse verzeichnen werden, da Gelder von der Seitenlinie eingeleitet werden und die Marketing-Maschinen in Gang kommen. Dies k├Ânnte kurzfristig durch weitere Abfl├╝sse ausgeglichen werden, w├Ąhrend spekulative Positionen abgebaut werden.

H├Ąufig gestellte Fragen (FAQ)

  1. Warum verzeichnet Bitcoin seinen schlechtesten Lauf seit einem Monat?
    Bitcoin verzeichnete inmitten einer abnehmenden Begeisterung ├╝ber neue US-b├Ârsengehandelte Fonds f├╝r das gr├Â├čte digitale Verm├Âgenswert seinen schlechtesten Lauf seit etwa einem Monat.

  2. Welche Auswirkungen haben die neuen ETFs auf den Bitcoin-Markt?
    Die neuen US-Spot-ETFs verzeichneten in den ersten beiden Handelstagen einen Nettomittelzufluss von 819 Millionen Dollar, was f├╝r die Kryptow├Ąhrung einen erh├Âhten Investorenzugang bedeutet.

  3. Was sagt die Analyse ├╝ber die zuk├╝nftige Entwicklung des Bitcoin-Preises?
    Die Analyse von Market-Analyst Tony Sycamore von IG Australia Pty deutet m├Âglicherweise auf eine Korrektur auf 38.000 bis 40.000 $ hin, basierend auf den Signalen aus den Chart-Mustern f├╝r Bitcoin.

Copyright ┬ę2024 Bloomberg L.P.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfl├Ąche "Zur├╝ck zum Anfang"