Bitcoin (BTC)

Ausblick der Spot Bitcoin ETF-Anbieter auf eine vielversprechende Zukunft

Leveraging Spot Bitcoin ETFs

Mit der Einf√ľhrung der ersten Welle von Spot-Bitcoin-ETFs auf dem Markt, planen die Emittenten nun Strategien, die auf die aggressivsten Trader zugeschnitten sind.

Es gab mindestens ein Dutzend Einreichungen bei der Securities and Exchange Commission f√ľr ETFs, die Short- und gehebelte Long-Exposure zu Spot-Bitcoin-ETFs bieten.

Wenn diese Strategien genehmigt werden, werden sie √§hnlich wie Einzelaktien-ETFs funktionieren, die es aktiven H√§ndlern und Spekulanten erm√∂glichen, einfachere Tools f√ľr riskante Wetten auf die zugrunde liegenden Verm√∂genswerte zu platzieren, in diesem Fall die Spot-Bitcoin-ETFs, die am 10. Januar f√ľr den Handel zugelassen wurden.

„Es gibt bereits ein gutes Volumen und Interesse, und es ist volatil, was die perfekte Voraussetzung f√ľr Hebelprodukte ist“, sagte Eric Balchunas, ETF-Analyst bei Bloomberg Intelligence. „Das war zu erwarten, und ich sehe keinen Grund, warum sie nicht genehmigt werden sollten“, f√ľgte er hinzu.

Unter den Emittenten, die die Chance nutzen wollen, die Beliebtheit von Spot-Bitcoin-ETFs zu nutzen, war Tuttle Capital Management zuerst auf dem Markt, als sie drei inverse und drei gehebelte ETFs am 3. Januar eingereicht haben, eine Woche bevor die SEC die ersten Spot-Bitcoin-ETFs genehmigte.

Erwartungen an die Genehmigung von Hebelstrategien

Auf die Frage nach seinen Erwartungen bez√ľglich der Genehmigung von Strategien, die die Volatilit√§t eines Verm√∂genswerts mit einer kurzen Geschichte von extremer Volatilit√§t steigern werden, verwies Gr√ľnder Matthew Tuttle auf die Volatilit√§t einiger der bereits auf dem Markt befindlichen Einzelaktien-ETFs. „Ist Bitcoin volatiler als Tesla?“ sagte er und verwies auf den T-REX 2X Long Tesla Daily Target ETF (TSLT), den er zusammen mit Rex Shares im Oktober eingef√ľhrt hat.

Tuttles letzte sechs Einreichungen zielen darauf ab, inverse und gehebelte Exposures von 1,5-facher bis 2-facher Performance des zugrunde liegenden Spot-Bitcoin-ETF anzubieten.

Einschätzung von Experten

Matthew Tuttle gab an, dass die ETF-Geb√ľhren noch nicht festgelegt wurden und dass der spezifische zugrunde liegende ETF f√ľr jede Strategie von der Gr√∂√üe und Liquidit√§t des Spot-Bitcoin-ETF abh√§ngen werde.

Es dauerte nicht lange, bis jemand den n√§chsten Schritt unternahm und vorschlug, Hebel- und/oder Inverse-Fonds auf Bitcoin als Referenzwert auf den Markt zu bringen“, sagte John Hunt, Partner in der Investment Management Group der Anwaltskanzlei Sullivan & Worcester. „Angesichts der potenziellen Volatilit√§t der Fonds, insbesondere weil ein Anleger sein gesamtes Investment an einem Tag verlieren k√∂nnte, w√ľrde es mich nicht √ľberraschen, wenn die SEC mehr Offenlegung von historischen Bitcoin-Preisvolatilit√§tsinformationen verlangen w√ľrde“, f√ľgte er hinzu.

Ric Edelman, Gr√ľnder des Digital Assets Council of Financial Professionals, sagte, dass der Markt sich auf alle Arten von Strategien einstellen sollte, die auf der Beliebtheit von Spot-Bitcoin-ETFs basieren. „Wir werden bald Variationen sehen, einschlie√ülich inverser Fonds, zweifach und dreifach gehebelter Fonds und aktiv gemanagter Fonds, die versuchen, Bitcoin zu √ľbertreffen oder Renditen mit geringerer Volatilit√§t zu erzielen“, sagte er.

Noah Hamman, CEO von AdvisorShares, verwies auf den Volatility Shares 2X Bitcoin Strategy ETF (BITX), der im letzten Juni gestartet wurde, als Art von Pr√§zedenzfall f√ľr Regulierungsbeh√∂rden. Jedoch sagte er, dass „es anscheinend nicht so viel Nachfrage nach gehebeltem Long-Exposure gibt, aber ich erwarte, dass sich das im Laufe der Zeit √§ndern wird, wenn mehr Anleger sich mit dem Investieren in oder dem aktiven Handel von Bitcoin √ľber einen ETF wohl f√ľhlen.“

Ben Weiss, CEO und Mitbegr√ľnder von CoinFlip, stimmt zu, dass, da gehebelte Strategien im ETF-Bereich nichts Neues sind, es nur ein kurzer Schritt sein sollte, um Strategien zu genehmigen, die die bestehenden Spot-Bitcoin-ETFs hebeln und shorten.

Schlussfolgerung

Die Genehmigung der ETFs letzte Woche hat das Spiel ver√§ndert, indem Bitcoin f√ľr jeden traditionellen Investor in Amerika leicht zug√§nglich gemacht wurde, was Bitcoin potenziell erm√∂glichen k√∂nnte, eine Rolle im Portfolio des durchschnittlichen Anlegers zu spielen“, sagte er. „Es ergibt nur Sinn, dass Hebel und andere Werkzeuge, die im traditionellen Anlagebereich verwendet werden, auch auf Bitcoin-Investmentprodukte angewendet werden.“


Permalink | © Copyright 2024 etf.com. Alle Rechte vorbehalten.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

Schaltfl√§che "Zur√ľck zum Anfang"